Quarkbrötchen mit Schokotropfen

13. September 2014

First of all... 100 Leser über GFC...ich bin ein bisschen platt und freue mich wahnsinnig. Ich finde es wirklich toll, dass euch mein Blog gefällt. Auch wenn ich nicht auf jedes Kommentar antworte, ich freue mich wirklich jedesmal, wenn ich eine Mail bekomme, dass ein lieber Mensch einen neuen Kommentar geschrieben hat. Also nochmal ein ganz großes Dankeschön!!!
Als nächstes bei mir ist gerade im Leben 1.0 ziemlich viel los, ich habe wirklich wahnsinnig viel zu tun und deshalb muss das Leben online etwas kürzer treten. Aber es sollte bald wieder besser werden.

Aber heute geht es ums Frühstück, was kommt bei euch am Morgen auf den Tisch? Mögt ihr es lieber süß oder doch eher salzig?
Bei mir ist das ziemlich unterschiedlich, manches Mal esse ich wochenlang jeden morgen ein Brot mit Rührei und dann wieder eine ganze Weile wieder nur Müsli. Jetzt habe ich aber was neues entdeckt und zwar Quarkbrötchen mit Schokotropfen.

Quarkbrötchen mit Schokotropfen

Für etwa 8-10 Quarkbrötchen braucht ihr:

250 g Quark
50 ml Milch
50 ml Öl
1 Ei
120 g Zucker
100 g Schokotropfen
300 g Mehl
2 TL
 Backpulver


Dann geht es ganz einfach, alle Zutaten vermischen und 8-10 Kugeln formen. Die Kugeln auf ein Blech mit Backpapier mit ausreichend Abstand zueinander legen. Anschließend für ca. 15 min bei 180 °C in den Backofen. Fertig und wahnsinnig lecker. 
Am besten schmecken die Quarkbrötchen zusammen mit einer Tasse Kaffee am Morgen.



You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Sieht mega lecker aus, werde ich auf jeden Fall nachmachen ♥

    Liebe Grüße,
    Linda :-)
    http://iwanttobewithyoooou.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja lecker aus! :)
    Und herzlichen Glückwunsch zu den 100 Followern! :)

    AntwortenLöschen
  3. Ui das sieht lecker aus! Aber besonders mag ich die Bilder bzw. wie du das Essen fotografierst! Sieht super aus! :)
    Liebe Grüße, Viola
    http://viola-k.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Oh Mann, die sehen lecker aus! Ich liebe alles mit Topfen, und natürlich Schokolade! ;-) Hab mir das Rezept schon abgeschrieben, die muss ich unbedingt probieren!
    Glg Maggi

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Anregungen und dank euch für euren lieben Kommentare!

Meine Leser