Limetten-Cheesecake

6. August 2014

Was ist für euch ein absolutes Sommersymbol? Ich meine was verbindet ihr mit Sommer und warmen Temperaturen. Viele meinen ja, dass wir jetzt schon bald wieder Herbst haben, aber für mich ist und bleibt der August der Sommermonat schlechthin. Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Sommerferien einfach im August sind, zumindest in Baden-Württemberg. Und selbst jetzt nach 4 Jahren, die ich schon aus der Schule bin, ist und bleibt der August für mich der Sommer und Urlaubsmonat.  Zurück zu den Symbolen für den Sommer und ich meine nicht solche Standardsachen, wie Sonne oder wenn es nach einem heißen Tag regnet und dann so toll nach Regen riecht. Ich meine kleine Dinge, wie Limetten eben. Bei mir spielen diese das ganze Jahr über, außer im Caipirinha, keine große Rolle. Und im Sommer steh ich dann total auf den Geschmack und den Geruch von Limette.


Also passen sie einfach super zu Joghurt und Frischkäse.... ja ist doch ein Traum oder nicht? Außerdem habe ich eh diese No-bake Cheesecakes für mich entdeckt, so praktisch und wahnsinnig lecker.


Für sechs Gläser mit Limetten-Cheesecake braucht ihr:

100 g Vollkornbutterkekse
50 g gehackte Mandeln
100 g Butter
2 unbehandelte Limetten
6 Blatt Gelatine
500 ml Joghurt
200 g Frischkäse
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 ml Sahne


1. Die Vollkornbutterkekse in einem Gefrierbeutel geben und anschließend die Kekse zerschlagen, bzw. am besten mit einem Nudelholz zerbröseln.

2. Die gehackten Mandeln in einer Pfanne trocken anrösten und die Butter schmelzen. Anschließend die Mandeln, die zerbröselten Vollkornkekse und die Butter vermengen.

3. Das nun in die Gläser geben und mit einem Löffel festdrücken und dann in den Kühlschrank stellen.

4. Für die Creme, zuerst die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und quellen lassen. Währenddessen die Limetten waschen und die Schale abreiben. Anschließend die Limetten auspressen und zusammen mit Frischkäse, Joghurt, Zucker und Vanillezucker glatt rühren und abschmecken.

5. Die gequellte Gelatine ausdrücken und in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen, dann zwei Esslöffel der Frischkäse-Joghurt-Creme dazugeben und verrühren. Diese Masse dann zu der restlichen Creme geben und abkühlen lassen.

6. Die Sahne steif schlagen und unter die Frischkäse-Joghurt-Creme heben und anschließend in den Gläsern verteilen. Dann für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Diese Creme schmeckt so super lecker, dass ich mich sehr beeilt habe Bilder zu machen und dann gleich mit meinem Hasen alle aufgefuttert, so lecker waren die. 


You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Was für eine Leckerei! Limetten finde ich auch super für den Sommer, die sind so intensiv im Geschmack und duften auch noch gut! Ich benutze sie auch sehr gerne für herzhafte Rezepte wie zum Beispiel Curry, da sorgen sie nämlich auch für einen ganz tollen Geschmack :-)
    Grüße an dich!
    Franzi

    AntwortenLöschen
  2. waaaaaaaah das schaut ja so so so so sooooo gut aus <3 da will man gleich alles naschen :-D
    ich glaub die muss ich auch mal machen.. ich hatte mal welche mit banane gemacht, die waren auch super lecker!!
    Finde die zB auch gut für Geburtstage oder Feiern (in so kleinen Gläsern dann)

    xoxo, L.
    ----------------
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Cheesecake und dann auch noch mit Limette und sogar im Glas....
    ......YUMMIE!! Sieht echt sehr lecker aus!
    Liebe Grüße Greta von
    http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht echt super aus!
    Tolles Blogdesign!
    Lauri

    AntwortenLöschen
  5. Oh das sieht so lecker aus!


    Dein Blog gefällt mir sehr gut - Mit freundlichen Grüßen
    http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schönes Sommerdessert!

    AntwortenLöschen
  7. Die Limetten Cheesecakes sehen unglaublich lecker aus! :)
    Ich habe, wie mir jetzt gerade aufgefallen ist, gar kein richtiges Sommersymbol und Limetten spielen für mich noch nicht mal im Sommer eine Rolle, aber nicht weil ich sie nicht mag, sondern eher weil ich sie noch nie richtig probiert habe. Aber das muss ich jetzt auf jeden Fall mal ändern. Mit deinem Rezept. Vielleicht werde dann ja auch ich zum Limettenfan :) Danke für das tolle Rezept und die Inspiration. Liebst, Kate von Liebstes von Herzen.

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht super lecker aus :) So etwas tolles hätte ich jetzt auch gern hier, vielleicht komm ich ja in der nächsten Zeit dazu dein Rezept nachzumachen.

    Allerliebste Grüße
    Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.co.uk/
    Vielleicht magst du mich ja mal auf meinem Blog besuchen kommen, würde mich freuen ;D

    AntwortenLöschen
  9. Hey;)
    Sieht super aus<3
    LG Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Sieht toll aus und klingt dazu noch megalecker. Werde ich auch mal ausprobieren. Danke für das Rezept! :) Liebe Grüße, Julia
    http://missionhealthyhappylife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Anregungen und dank euch für euren lieben Kommentare!

Meine Leser