DIY Halskette aus Holzkugeln

26. August 2014

Jedes mal wenn ich bei einer bekannten Modemarke vor dem Regal mit den hübschen, aber auch skurrilen Ketten stehe, denke ich mir :"heute such ich mir eine aus und nehme sie mit". Aber um ehrlich zu sein, ich habe mir dort noch nie eine ausgesucht. Woran das liegt kann ich euch nicht sagen, ich finde "bling" hübsch, aber meist ist es mir "blingbling" dann doch  zu viel. Ich habe immer das Gefühl so eine Kette erschlägt, vor allem da ich relativ viel anderen Schmuck trage (linkes Ohr zwei Stecker, rechtes Ohr ein Stecker, Armbanduhr und dann noch an jedem Ringfinger einen Ring). Nicht das ihr jetzt denkt ich besitze absolut keine Statement- Kette, ich hab sogar zwei, aber tragen tue ich sie eigentlich kaum, zumindest nicht im Alltag. Zudem sind diese nicht besonders auffällig und extravagant, die eine ist eine etwas dickerer Gliederkette in silber und die andere besteht aus kleineren Gliedern, die dann noch mit Lederbändern in schwarz und grau durchwoben sind. 


In diesem Modegeschäft, dass sowieso jeder kennt, weil überall Stores sind, ist die Auswahl außerdem so riiieeeessig, da weiß man gar nicht was man nehmen soll. Lieber eine lange oder doch eine kürzere, gold oder silber, mit farbigen Steinen oder eher nicht und und und..... Aber dass kennt ihr bestimmt? Zu viel Auswahl ist toll, aber manches mal überfordert es mich auch :) Deshalb schwebt mir schon lange die Idee im Kopf umher selbst mal eine Kette zu machen und nachdem ich mir jetzt diese Kette mit den Holzkugel gemacht habe wird es bestimmt nicht die letzte sein, denn ich habe schon eine Idee für die nächste. Der neu entdeckte Bastelladen um die Ecke wird sich freuen, denn dort werde ich bestimmt bald Stammkundin sein. Könnt ihr alle verstehen oder? Aber mal ganz ehrlich, es gibt dort so wahnsinnig viele tolle Dinge und mein kleines DIY-Herz macht schon wieder Luftsprünge.


Für die Kette mit den Holzkugeln braucht ihr:

Holzkugeln in unterschiedlichen Größen
(mindest. 3 verschiedene Größen)
Gliederkette (die durch die Kugel passen)
schwarze Acrylfarbe
weiße Acrylfarbe
Masking Tape
Pinsel
Schaschlikspießen
etwas höheres Glas
Gummis
Zange



1. Aus den Schaschlikspießen, den Gummis und dem Glas bauen wir eine Halterung für die Kugeln, damit man diese besser trocknen lassen kann. Dazu nehmt die Gummis und wickelt sie so etwa 3 - 4 cm unter dem Beginn des Schaschlikspieß um das Holz. Dann könnt ihr später die Kugel daraufspießen.

2. Nehmt euch die Kugeln und klebt diese jetzt mit Masking Tape ab. Ich habe dazu eine senkrecht, eine waagrecht  und kreuz und quer abgeklebt. Zudem habe ich zwei Kugeln gar nicht abgeklebt und einfach komplett angemalt.

3. Anschließend spießt ihr die Kugeln auf die Schaschlikspieße auf und bemalt sie wie ihr euch das vorstellt mit den Farben. Die Farbe dann am besten gut trocknen lassen.

4. Die Gliederketten, die man im Bastelladen kaufen kann haben meistens etwas größere Ringe auf der einen Seite zum verschließen, um die Kugeln aufzufädeln müsst ihr diese Ringe entfernen. Dazu nehmt ihr die Zange und biegt den entsprechenden Ring (der erste nach den Gliederteilen) auf und legt diesen zur Seite, wo ihr ihn später wieder findet.

5. Nehmt jetzt alle Kugeln und legt sie auf einem Tisch in der entsprechenden Form vor und fädelt die Kugeln dann mit der Gliederkette auf. Um mehr Stabilität zu bekommen, solltet ihr manche Kugeln zweimal auf unterschiedlichen Wegen mit der Gliederkette auffädeln. 

6. Wenn ihr alle Kugeln nach euren Vorstellungen aufgefädelt habt, nehmt ihr wieder die Zange und die Ringe die vorher abgenommen habt und schließt diese wieder an die Glieder an. So können eure Kugeln auch nicht wieder herausfallen. 

Manche meiner Kugeln habe ich ganz "in Natur" gelassen, also weder angemalt noch sonst etwas damit gemacht. Aber ihr könnt natürlich das ganz nach euren Vorstellungen gestalten. 


Ich muss ehrlich sagen, ich bin schon ein bisschen verliebt in die Kette und überleg die ganze Zeit was ich alles dazu anziehen kann. Und mal ganz ehrlich eigentlich passt fast alles :) Und nachdem ich die Kette heute auf meinem Blog vorgestellt habe, werde ich sie auf alle Fälle tragen.


You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Liebe Annemay,
    diese Kette ist GENAU mein Ding! Vor einigen Jahren fand ich größere und auffällige Ketten immer ein bisschen zu viel für mich, aber mittlerweile liebe ich sie regelrecht! :-)
    Danke für die tolle Inspiration!
    Liebe Grüße
    Becci

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Annemay! :)
    Ich kenne das Problem mit den Statementketten. Ich habe mich auch nie so richtig getraut welche zu tragen, obwohl ich sie eigentlich schon immer schön finde. Dann irgendwann bin ich über meinen Schatten gesprungen und habe mir an einem ganz normalen, unaufregenden Tag eine umgebunden und gleich viele Komplimente eingesackt. Seit dem habe ich viele Neue dazubekommen, die ich auch unglaublich gerne trage. Deine selbstgemachte Kette ist unglaublich schön. Ich würde sie dir sofort abkaufen. :D Aber ich kann sie mit deiner Anleitung ja auch nachmachen. Noch besser! Danke dafür! :)
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen.

    AntwortenLöschen
  3. Die Kette ist klasse!!

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Sehr stylisch, Deine Kette. Gefällt mir sehr gut. Viel Freude damit wünscht Dir Linde

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über nette Anregungen und dank euch für euren lieben Kommentare!

Meine Leser